Montag, 3. Juli 2017

LIEBSTER AWARD

Heute mal ein etwas anderer Post hier auf Linal's Backhimmel. Denn die liebe Tina von Küchenmomente hat mich für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank fürs an mich denken! Aber ich muss schon zugeben, dass mich die ein oder andere Frage doch echt gefordert hat.



Nachdem ich vom Liebster Award noch nicht gehört hatte, habe ich natürlich erst einmal meinen besten Freund namens Google befragt. Die Idee durch diesen Award neue und v.a. auch noch kleine und unbekannte Blogs kennen zu lernen, finde ich wirklich toll. Allerdings finde ich die eigentliche Regel, dass man 11 weitere Blogs nominieren soll, doch ein bisschen viel. Deshalb würde ich mich freuen wenn sich einfach jeder an diesem Award beteiligt, der sich von dem Konzept angesprochen fühlt.

Aber nun erst einmal zu den 11 Fragen, die mir Tina gestellt hat:

1. Was hat dich dazu veranlasst, einen Blog zu starten?
Ich habe schon längere Zeit, mit Freude den ein oder anderen Backblog verfolgt und irgendwann ist in mir einfach die Idee gereift, das willst du jetzt auch machen. Bis ich mich dann aber wirklich dazu entschieden habe, mit meiner "kleinen Welt" online zu gehen, habe ich gedanklich mit mir selbst doch noch den ein oder anderen Kampf ausgefochten.

2. Was hat der Blog mit dir zu tun?
Der Blog verbindet meine beiden großen Leidenschaften: zum einen das Backen und ausprobieren neuer Rezepte und zum anderen das Fotografieren. Beides mache ich schon seit Kindheitsbeinen an wirklich gerne. Und natürlich hängt auch der Name direkt mit mir zusammen, denn Linal ist der Spitzname meiner Familie für mich.

3. Was musstest du lernen, als du mit dem Bloggen angefangen hast?
Obwohl ich dank Schule und Studium im Bereich der Webseitengestaltung schon ein gewisses Basiswissen hatte, habe ich mich da dann noch spezieller eingelesen. Gerade auch im Hinblick auf die gestalterischen Möglichkeiten.

4. Wieviel Zeit investierst du wöchentlich in deinen Blog?
Puh, schwere Frage. Ich glaub, das kann ich so pauschal gar nicht sagen. Ich versuche eigentlich jede Woche mindestens ein neues Rezept zu backen und den dazu passenden Blogpost zu verfassen. Dann kommt natürlich noch die Zeit dazu, die ich auf den verschiedenen Social Media-Kanälen unterwegs bin. Gerade wenn man auf Instagram unterwegs ist, vergeht die Zeit sowieso wie im Flug ;)

5. Was machst du zum Ausgleich? Was sind deine Hobbies?
Wenn ich nicht gerade Backe, bin ich eine riesen große Leseratte. Man gebe mir ein gutes Buch und ich bin happy. Aber auch zu einer tollen Serie sag ich nicht Nein.


6. Wer oder was inspiriert dich?
Ich würde sagen eine Mischung aus anderen Blogs, Instagram, Pinterest, Backbücher, Zeitschriften, das Leben. Man wird eigentlich tagtäglich und überall inspiriert, man muss nur mit offenen Augen durch die Welt gehen.

7. Wie sieht für dich der perfekte Tag aus?
Lange Ausschlafen, lecker Frühstücken, den Tag einfach auf sich zukommen lassen und nur Dinge tun, die mir in dem Moment Spaß machen. Die richtigen Leute gehören natürlich zu einem perfekten Tag auch dazu.

8. Wie wichtig ist Feedback auf deine Blogartikel für dich?
Ich freue mich über jedes Feedback, zeigt es doch das diese Menschen meinen Blog wirklich lesen und sich damit auseinandersetzen. Und ich glaube, dass sich jeder Blogger freut, wenn sein Baby auch gelesen wird.

9. Gibt es Dinge, die dich beim Bloggen nerven? Welche sind das und warum?
Wer ärgert sich nicht, wenn man mit Freude ein neues Rezept ausprobiert und das dann schief geht oder einen plötzlich die Technik, egal ob Kamera oder PC im Stich lässt. Aber diese Situationen sind meist auch schnell wieder vergessen und es geht wieder mit Spaß an der Sache weiter.

10. Wobei kannst du so richtig gut abschalten? Was entspannt dich?
Eine große Tasse heiße Schokolade mit viel Sahne und ein gutes Buch oder tolle Musik und ich kann alles um mich rum vergessen.

11. Was wünschst du dir für deinen Blog für die Zukunft?
Ich möchte gerne noch ganz lange noch Spaß und Freude am Backen und Bloggen haben. Hoffentlich bleibt auch nach dem Studium dafür noch genügend Zeit.

Fertig! Jetzt meine Fragen an alle die auch gerne beim Liebster Award teilnehmen wollen (einige Fragen habe ich von Tina übernommen). Ich freue mich wirklich über jeden, der sich den 11 Fragen stellt.

Meine Fragen:

1. Was hat dich dazu veranlasst, deinen Blog zu starten?
2. Was hat dein Blog mit dir gemeinsam?
3. Woher bekommst du deine (Rezept-)Inspirationen?
4. Wie viel Zeit investierst du wöchentlich in deinen Blog?
5. Was machst du im "realen" Leben?
6. Was sind deine Hobbies?
7. Wie sieht dein perfekter Tag aus?
8. Wie reagiert dein Umfeld, also Famile, Freunde & Co. auf deinen Blog?
9. Welchen Traum möchtest du dir im Leben unbedingt noch erfüllen?
10.Wobei kannst du so richtig abschalten? Was entspannt dich?
11. Was wünscht du dir für deinen Blog für die Zukunft?

Liebster-Award und Regeln:
Der Liebster-Award ist dazu gedacht, weniger bekannte Blogger etwas bekannter zu machen und untereinander zu vernetzen. Die gegenseitigen Verlinkungen helfen außerdem von Suchmaschinen höher eingestuft zu werden, so dass der Blog weiter oben in den Suchergebnissen erscheint. Zu den Regeln:
  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen – oder beantworte einfach die gleichen Fragen, die ich auch beantwortet habe.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Habt eine tolle Woche!
Caroline

1 Kommentar:

  1. Liebe Caroline,
    es freut mich sehr, dass du die Nominierung angenommen hast.
    Offenbar ticken wir (Back)Blogger alle ziemlich gleich ��.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Backen, Fotografieren und Bloggen.

    Tina

    AntwortenLöschen